sdf guidance logo
EIN MONITOR FÜR
ALLE FUNKTIONEN.

iMONITOR 3

EIN MONITOR FÜR ALLE FUNKTIONEN.

Spurführungsanwendungen sind bei den Traktoren und Mähdreschern vieler landwirtschaftlicher Unternehmen mittlerweile Standard. Ihre Arbeit ist um so rentabler, je präziser sie ausgeführt wird. Auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen wie bei Nebel oder in der Nacht können Sie sich auf höchste Genauigkeit verlassen. Das können wir Ihnen dank der Erfahrung von Tausenden von Kunden, die mit SDF Guidance arbeiten, garantieren; wer einmal mit einem Lenksystem gearbeitet hat, möchte es nie wieder missen. SDF Guidance schafft Effizienz und höchste Präzision.

SDF Guidance ermöglicht den Landwirten dank seiner Genauigkeit, Geld zu sparen:

  • Präzise Führung von Spur zu Spur mit Wiederholbarkeit, auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen;
  • Reduzierte Anzahl von Arbeitsgängen und damit Zeitersparnis;
  • Weniger Ressourceneinsatz und damit mehr Umweltvorteile;
  • Weniger Aufwand und Konzentration auf andere Tätigkeiten, wie die Überwachung der Maschine.

 

Der iMonitor3 ist das Herzstück unserer Maschinen; er ist für die Ausführung aller wichtigen Funktionen unerlässlich.

Sie haben die Wahl zwischen einem 8“- oder dem großen 12“-Display – diese Größenoptionen sind nicht zu übertreffen.
Unser Ziel ist die nahtlose Systemintegration von Hard- und Software in unserer Fahrerkabine. Die Armlehne, in die der iMonitor3 integriert ist, ist das grundlegende Element zentral gesteuerter Maschinen. Wir vereinen die gesamte Technologie- und Anwendungspalette der SDF Smart Farming Solutions sowie verschiedene andere Funktionen wie Traktoreinstellungen, Kameras oder das Vorgewende-Management Comfortip auf einem Terminal. Die Anzeige kann von Vollbild auf einen geteilten Bildschirm umgestellt werden: drei geteilte 8“-Bildschirme und vier geteilte 12“-Bildschirme. Das sorgt für beste Benutzerfreundlichkeit und ermöglicht es Ihnen, den Überblick über alle Vorgänge zu behalten.

FEATURES

Der iMonitor3 verfügt bereits standardmäßig über eine Vielzahl von Funktionen für manuelle und automatische Führungsanwendungen. Sie umfassen:

FELD-MANAGEMENT

Sie können Ihre Felder organisieren und den entsprechenden Feldgrenzen Namen zuweisen. Lohnunternehmer können sogar zwischen verschiedenen Betrieben unterscheiden. Dies hilft Ihnen, Ihre Felder zu verwalten, um den besten Überblick über Ihre Daten zu erhalten.

VORGEWENDE

Sie können innerhalb Ihrer Feldgrenzen ein virtuelles Vorgewende einrichten. Selbst die Anzeige von Push-Benachrichtigungen ist möglich, die Sie warnen, wenn sich das Vorgewende nähert – was Sie auch bei allen nachfolgenden Arbeiten unterstützt.

LEITLINIEN

Für die Führungsanwendung gibt es eine Vielzahl von Anwendungsfällen. Aus diesem Grund ist es wichtig, verschiedene Arten von Führungslinien zur Verfügung zu haben:

CONTROLLED TRAFFIC

Controlled Traffic Farming (CTF) ist ein Management-Tool, das die dauerhafte Anwendung von definierten Verkehrsführungslinien ermöglicht. Ziel ist es, die Bodenverdichtung durch wiederholte Maschinenüberfahrten zu reduzieren und den Ertrag dabei noch zu steigern.

TASK MANAGEMENT

Wir wissen, dass es sehr wichtig ist, den Überblick über alle von Ihnen auf dem Feld durchgeführten Arbeiten zu behalten. Mit iMonitor3 können Sie wichtige Daten, wie z. B. den Kraftstoffverbrauch oder die Produktivität, auf einfache Weise aufzeichnen. Der Zugriff auf diese relevanten Daten hilft Ihnen bei der Erstellung der entsprechenden Dokumentation. Dank unserer SDF-Datenmanagement-Konnektivitätslösungen können Sie diese Agrardaten auch an jeden gewünschten Endpunkt übertragen.

FAHRGASSEN

Bei einigen Feldarbeiten, wie z. B. beim Säen und Pflanzen, wäre es für den Fahrer von großem Nutzen, wenn er für Folgearbeiten Unterstützung beim Einrichten von Fahrgassen hätte. Der iMonitor3 bietet eine Funktion, die den Fahrer mit einem Pop-up informiert, sobald er eine Fahrgasse passiert. Basierend auf der Arbeitsbreite Ihres Anbaugeräts können Sie verschiedene Einstellungen für die richtige Distanz vornehmen.

AUTO-TURN

Mit der Auto-Turn-Funktion wendet Ihre DEUTZ-FAHR-Maschine am Vorgewende automatisch. Sie als Fahrer entscheiden, in welche Spur dabei eingelenkt wird. Zusätzlich stehen verschiedene Muster zur Verfügung – egal ob sie Linien überspringen oder Beete füllen möchten. Dies bietet nicht nur zusätzlichen Komfort, sondern reduziert auch die Bodenverdichtung am Vorgewende, was Folgearbeiten sehr einfach macht und Ihnen sogar Zeit spart!

X-TEND

Die Standardversion des iMonitor3 beinhaltet eine Vielzahl von Funktionen. Wir wissen, dass das gleichzeitige Arbeiten mit mehreren komplexen Anwendungen zunehmend zur Normalität wird. XTEND kann für diese Situationen den Anzeigebereich erweitern. Dazu können Tablets oder Smartphones über eine WLAN-Verbindung einfach mit dem iMonitor3 verbunden werden. Sobald Sie die XTEND-App auf Ihr mobiles Gerät heruntergeladen haben, kann es entweder zur Anzeige der Zielführungsanwendung oder zur Steuerung aller ISOBUS-UT-Funktionen verwendet werden. Das macht XTend zu einer sehr benutzerfreundlichen und kosteneffizienten Lösung, mit der Sie den besten Überblick über alle Ihre Anwendungen behalten!

Erfahren Sie mehr über
SDF Data Management oder ISOBUS.

iMONITOR 3