Serie 5DF TTV ActiveSteer

Serie 5DF TTV ActiveSteer

WELTMEISTER IM KREISFAHREN.

 

5 DF TTV ActiveSteer: 4-Rad-Lenkung für Spezialtraktoren für unschlagbare Wendigkeit

Ob im Obstbau, im Garten- und Landschaftsbau oder bei Kommunaleinsätzen – maximale Produktivität und Flexibilität sind die Grundvoraussetzung für wirtschaftlich erfolgreiche Arbeit. Nie wurden Leistung, Produktivität und Komfort in einem Spezialtraktor besser in Einklang gebracht als im neuen 5DF TTV ActiveSteer. DEUTZ-FAHR präsentiert einen innovativen Spezialtraktor, der höchsten Ansprüchen gerecht wird: ein stufenloses TTV-Getriebe, höchster Fahr- und Bedienkomfort mit der MaxCom Multifunktionsarmlehne und die leistungsstarke Load-Sensing Hydraulikanlage ermöglichen eine nie dagewesene Produktivität. Hinzu kommt die neue 4-Rad-Lenktechnologie ActiveSteer - für die Arbeit auf engstem Raum und Zeitsparnis beim Wenden bzw. beim Zeilenwechsel. Die neue Hinterachse ermöglicht einen Lenkeinschlag von 18°, damit ist ein minimaler Wenderadius von 2,87 m möglich. So vielfältig die Aufgaben in den unterschiedlichen Spezialeinsätzen sind, so individuell und flexibel ist der 5DF TTV ActiveSteer einsetzbar und konfigurierbar.

Serie 5DF TTV ActiveSteer
 

Moderne Spitzentechnologien für alle Anforderungen.

Die hochmodernen, leistungsstarken FARMotion-Motoren, die speziell für den landwirtschaftlichen Einsatz konzipiert wurden, überzeugen durch optimales Drehmoment und maximale Leistung bei enorm sparsamem Verbrauch. Zur Wahl stehen zwei Modelle (5100 und 5115) mit elektronisch gesteuerten 3- oder 4-Zylinder-Common-Rail Turbodieselmotoren mit Leistungen von 97 bis 113 PS (71 bis 83 kW) mit Turbolader, Ladeluftkühlung, DOC-Abgasnachbehandlung und Viscolüfter. Drehmoment und Leistung sind für die härtesten Einsätze ausgelegt. Darüber hinaus sind die neuen Motoren extrem sparsam im Dieselverbrauch. Die kompakte Anordnung der einzelnen Komponenten ermöglicht nicht nur eine schlanke Motorhaube und damit eine exzellente Sicht nach vorn, sondern auch maximale Wendigkeit. Sie erreichen dank modernster Motorentechnologie alle internationalen Abgasnormen (Abgasstufe III B). Spitzenleistung bei Spezialtraktoren: Schon bei 2.200 U/min liefert der FARMotion seine Höchstleistung (97 bzw. 113 PS). Alle Motorkomponenten, wie Kühler, Lüfter, Leitungen und Filter, wurden so kompakt wie nur möglich konzipiert und auf maximale Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Neu ist der zweistufige PowerCore-Luftfilter, der auf Wunsch mit einem Staubabscheider ergänzt werden kann. Der kompakte, leichte Aluminiumkühler (Motor, Hydrauliköl, Ladeluft) ist äußerst einfach und schnell zu reinigen. Der Kraftstofftank fasst bis zu 85 Liter. Damit kann auch der leistungsstärkste 5DF TTV ActiveSteer lange Arbeitseinsätze ohne Tankstopp absolvieren.

 

Motor - Serie 5DF TTV ActiveSteer

Der neue 5DF ActiveSteer mit stufenlosem TTV-Getriebe sorgt für optimale Kraftübertragung in jeder Lage.

Die fortschrittliche Getriebetechnologie sorgt für eine effiziente Kraftübertragung auf ebenem wie abschüssigem Gelände. Nicht nur der Fahrer wird deutlich entlastet, auch der Verbrauch ist erfreulich niedrig, denn das Getriebe des 5DF TTV ActiveSteer verbindet die Leistungsfähigkeit mechanischer Getriebe mit dem Komfort eines Hydrostaten. Effizient und zuverlässig wird die Motorleistung stufenlos und ohne Leistungsverluste kraftstoffsparend in produktive Arbeitsleistung umgesetzt. Die maximale Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h wird bereits ab wirtschaftlichen 1.650 U/min (bereifungsabhängig) erreicht. Der Bedienkomfort des neuen TTV-Getriebes ist unvergleichlich. Der Fahrer muss nur die gewünschte Geschwindigkeit einstellen und der Traktor beschleunigt stufenlos, bis er sie erreicht hat. Motor und Getriebe synchronisieren sich automatisch und arbeiten lastabhängig stets bei effizientester Motordrehzahl. Noch einfacher geht es mit dem Tempomaten. Mit einem Tastendruck wird die Arbeitsgeschwindigkeit gespeichert und abgerufen. Die Getriebebedienung erfolgt intuitiv über den ergonomischen MaxCom Joystick. Alle wichtigen Funktionen werden per Tastendruck gesteuert. Der Fahrtrichtungswechsel kann auch über die frei programmierbaren Tasten des MaxCom Joysticks erfolgen. Der Fahrer kann über den Sense-Poti unterschiedliche Motor-Getriebe-Einstellungen von „ECO“ (für minimalen Kraftstoffverbrauch) bis „Power“ (für maximale Leistung) wählen.

Getriebe - Serie 5DF TTV ActiveSteer

Für alles gerüstet.

Vielseitigkeit zeichnet den neuen DEUTZ-FAHR 5DF TTV ActiveSteer auch bei der Zapfwellenausstattung aus. Serienmäßig verfügt er über drei Zapfwellendrehzahlen:
540 U/min, 540ECO und 1.000 U/min mit elektronischer Zuschaltung. Serienmäßig ist auch die Zapfwellenautomatik, in Abhängigkeit von der Kraftheberposition Die Zapfwelle zu- und abschaltet. Optional gibt es eine Wegzapfwelle mit separatem abnehmbaren Zapfwellenstummel sowie eine Frontzapfwelle mit 1.000 U/min.

Zapfwelle - Serie 5DF TTV ActiveSteer

 

Branchenprimus in der Hydraulikleistung.

Die in Sonderkulturen eingesetzten Anbaugeräte benötigen nicht nur eine immer größere Hydraulikleistung, auch ihre Bedienung wird aufgrund kombinierter Arbeitsverfahren immer komplexer. Deshalb hat DEUTZ-FAHR die Hydraulikanlage des neuen 5DF TTV ActiveSteer völlig neu konzipiert. Um den Anforderungen in den vielseitigen Anwendungsbereichen gerecht zu werden, können im Heck bis zu fünf elektrohydraulische, doppeltwirkende Zusatzsteuerventile mit Mengen- und Zeitsteuerung installiert werden. Im Frontanbauraum sind vier doppeltwirkende Zusatzsteuerventile mit einheitlicher Mengenregelung verfügbar. Weiterhin kann ein einfachwirkendes Zusatzsteuerventil von hinten dupliziert werden, sowie ein zusätzliches Doppeltwirkendes. Der elektronisch gesteuerte Heckkraftheber stemmt beeindruckende 3.400 kg. Der auf Wunsch lieferbare Frontkraftheber hebt 1.500 kg. Egal, welche der vier Hydraulikkonfigurationen gewählt wird: Kraftheber und Zusatzsteuerventile werden immer von einer leistungsstarken Load-Sensing-Pumpe mit 100 l/min versorgt. Dazu kommt ein separater Hydraulikkreis mit einer 42-l/min-Pumpe für die leichtgängige Servolenkung.

Hydraulik - Serie 5DF TTV ActiveSteer

 

Fahrkomfort und Sicherheit auf jedem Untergrund.

Die Serie 5DF ActiveSteer ist auf Wunsch mit der exklusiven Vorderachsfederung mit Einzelradaufhängung und aktiver Steuerung erhältlich. Das innovative Federungssystem arbeitet immer in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit und Lenkeinschlagswinkel. Sensoren versorgen die Steuereinheit kontinuierlich mit den relevanten Daten. Je nach Betriebsbedingungen steuert die Elektronik die Dämpfer in Echtzeit und passt sie in Härte und Dämpfung der Fahrsituation an. Vibrationen und Stöße werden so wesentlich effizienter reduziert als bisher. Der Fahrer arbeitet komfortabler und sicherer.
Die Vorderachsfederung des 5DF TTV ActiveSteer ist serienmäßig mit einem Wank- und Seitenstabilisierungssystem ausgestattet.
Die Wankstabilisierung erhöht die Sicherheit beim Bremsen, indem sie dem plötzlichen Absenken der Vorderachse und somit einer zu starken Gewichtsverlagerung auf die Vorderachse entgegenwirkt. Das reduziert den Bremsweg gerade bei starken Bremsvorgängen. Die Seitenstabilisierung passt die Federsteifigkeit an den Lenkwinkel und die Fahrgeschwindigkeit an. Bei Kurvenfahrten wird die äußere Federung stärker versteift als die innenliegende. Das Fahrzeug bleibt in der Balance, und gefährliches Schlingern wird eingeschränkt. Das automatische Zuschalten des Allradantriebes und der 100-prozentigen Differenzialsperren garantieren beste Traktion bei allen Bodenverhältnissen. Optional ist das automatisch zuschaltbare Hinterachsdifferenzial für noch mehr Traktion und Fahrkomfort verfügbar. Die 4-Rad-Bremse ist Teil der Serienausstattung.

Bremsanlage - Serie 5DF TTV ActiveSteer

Das größte Platzangebot seiner Klasse: mehr Komfort, weniger Stress.

Innen geräumig – außen kompakt. Das war das Entwicklungsziel für die neue 4-Pfosten-Kabine des neuen 5DF TTV ActiveSteer. Die abgerundeten Rahmenprofile verleihen der Kabine ein modernes Erscheinungsbild, bieten eine gute Sicht nach allen Seiten und schonen die Vegetation beim Durchfahren enger Pflanzenreihen. Dank des kompakten und tief liegenden TTV-Getriebes ist der Kabinenboden völlig eben. Das vereinfacht den Ein- und Ausstieg, bietet mehr Beinfreiheit und ermöglicht eine optimale Pedal- und Sitzposition. Das höhenverstellbare Lenkrad ist einfach und bequem mit einem Pedal an der Lenksäule in der Neigung verstellbar.

Das in die Lenksäule integrierte Armaturenbrett folgt der Neigung. Das ermöglicht Fahrern jeder Größe die optimale Sicht auf die Betriebsinformationen und Bedienelemente. Das InfoCenterPro mit hochauflösendem 5“-Bildschirm informiert den Fahrer übersichtlich über alle Betriebszustände des Traktors. Fahrgeschwindigkeit und Motordrehzahl werden zusätzlich analog angezeigt. Der Fahrer erhält hier alle Informationen in Echtzeit und kann Betriebsabläufe programmieren. Links und rechts des InfoCenterPro befinden sich Bedienelementeeinzelner Funktionen, wie der Vorderachsfederung, des Auto-Allrads und der SDD-Schnelllenkung, sowie der Hebel für die hydraulische Feststellbremse (HPB) und ein Handyhalter. Der luftgefederte Fahrersitz und das optionale Multimediaradio steigern das Wohlbefinden. Der Fahrer hat alles, was er braucht, um die Arbeit komfortabel und effizient zu erledigen.

Die einteilige weit nach oben gezogene Windschutzscheibe bietet eine hervorragende Sicht auf alle vorderen Anbauräume. Im Heck lässt sich das Dach auftstellen, wodurch auch hier eine optimale Sicht auf den Arbeitsbereich garantiert wird - egal ob Bodenbearbeitung , Arbeiten mit Vollernter oder Hubmast, die in die Höhe ragen. Durch ein spezielles Filter- und Überdrucksystem, das in das neu entwickelte Dach integriert wurde, erfüllt die Kabine alle Normen (Kat. 4) zum Schutz des Fahrers und erübrigt so das Tragen von Schutzausrüstung bei Pflanzenschutzanwendungen. Auch der Arbeitsplatz wurde neu konzipiert. Ziel war dabei die optimale Sitz- und Arbeitsposition des Fahrers. Die neu entwickelte, in den Fahrersitz integrierte MaxCom Multifunktionsarmlehne überzeugt durch den ergonomischen Joystick und eine klare Gliederung der Funktionstaster. Die Multifunktionsarmlehne ermöglicht das Bedienen aller Funktionen für Front-, Seiten- oder Heckanbaugeräte komfortabel mit aufgelegtem Arm. Bei Arbeiten mit Frontanbaugeräten bleibt die linke Hand am Lenkrad, die rechte bedient den Joystick. In ihm sind die Steuerung der vorderen Steuerventile und des Frontkrafthebers, die Steuerung der Fahrgeschwindigkeit und diverse programmierbare Funktionen, wie der Fahrtrichtungswechsel, zusammengefasst und über drei frei programmierbare Tasten bedienbar. Um die Arbeit der Anbaugeräte im Heck zu überwachen, nutzt der Fahrer einen zweiten Joystick, mit dem die hinteren Hydrauliksteuerventile und die programmierten Funktionen bedient werden. Im mittleren Bereich der MaxCom Armlehne sind die Motor-, Getriebe- und Zapfwellensteuerung zusammengeführt.

Kabine - Serie 5DF TTV ActiveSteer

 

ActiveSteer

Die ActiveSteer Lenk-Technologie ermöglicht eine noch nie dagewesene Wendigkeit. Damit wird das Arbeiten auf engstem Raum und kleinen Vorgewenden zum Kinderspiel. Die Wendemanöver gehen rasch und leicht von der Hand, das spart Zeit und bringt Effizienz. Der Radstand und die Spurweiten bleiben gegenüber dem 5DF TTV gleich, somit ist eine minimale Außenbreite von 1,44 m ( Bereifung vorne 7.50 R 20, hinten 340/85 R 28) möglich. Dank der neuen Hinterachse mit Achsschenkellenkung lenken die Hinterräder bis zu einem Lenkeinschlagswinkel von 18° ein. Der Lenkeinschalg der Hinterräder wird mit Lenkwinkelsensoren überwacht. In der Kabine, rechts in die Lenkkonsole integriert, findet sich ein Bedienpanel wieder. Darüber kann der Fahrer zwischen 6 verschiedenen Lenkmodi wählen. Neben der Standard-Vorderradlenkung, welche ab 20 km/h Fahrtgeschwindigkeit aktiviert sein muss, sind fünf weitere 4-Rad-Lenkmöglichkeiten geboten.

Die 4-Rad-Lenkung bietet dabei die beste Wendigkeit, die Hinterräder lenken proportional zu den Vorderrädern mit. Der kleinst mögliche Wenderadius beträgt winzige 2,87 m ( beim Modell 5100, abhängig von Bereifung und Spurweite), vorne außen gemessen - ein Wert, der überzeugt! Für das Arbeiten mit gezogenen Maschinen bietet die ActiveSteer Technologie einen verzögerten Lenkmodus der 4-Rad-Lenkung. Das bedeutet nichts Anderes als dass die Hinterräder zeitlich später einlenken, damit der Anhänger nicht in die entgegengesetzte Richtung der Kurvenfahrt ausschert. Für präzises geradliniges Lenken während der Arbeit entlang von Pflanzenreihen und maximale Wendigkeit am Vorgewende bietet ActiveSteer eine innovative Lösung - der Auto-Modus für die 4-Rad-Lenkung. Im Auto-Modus wird die 4-Rad-Lenkung über einen programmierbaren Auslöser, zum Beispiel die Position des Heckkrafthebers, zu- bzw. abgeschaltet. Das bedeutet die 4-Rad-Lenkung wird zum Wenden automatisch aktiviert und zum Arbeiten wird via Vorderradlenkung gelenkt - alles automatisch und äußerst unkompliziert. Der Hundegang-Modus ermöglicht spurversetztes Fahren, was für zusätzliche Fahrstabilität am Seitenhang sorgt, sowie maximale Bodenschonung bei der Überfahrt garantiert. Bei Ladearbeiten mit einem Hubmast oder beim Umfahren von Hindernissen ist das parallele Fahren häufig von Vorteil und erspart langwierige Wendemanöver. Für Individualisten ermöglicht ActiveSteer ganz neue Wege, so können die Hinterräder über einen Drehknopf individuell gelenkt werden. Besonders nützlich ist die manuelle Lenkung am Seitenhang, um dem Abdrift entgegen zu steuern. Damit bleibt der Traktor stets seiner Spur treu und setzt neue Maßstäbe in puncto Präzision, Innovation und Effizienz. ActiveSteer - die Lenktechnologie, die den Alltag einfacher und komfortabler gestaltet!

Technologien - Serie 5DF TTV ActiveSteer