IM ÜBERBLICK

19.11.2019

Zurück

SDF präsentiert Connected Farming Systems

Neue digitale Funktionen und Services machen Landwirte und Lohnunternehmer produktiver.

Anlässlich der Agritechnica stellt SDF erstmals neue digitale Funktionen und Dienste vor, die Landwirten und Lohnunternehmern helfen sollen, die Produktivität ihrer landwirtschaftlichen Tätigkeiten und die Effizienz ihres Maschinenparks zu verbessern. Zu den neuen Connected Farming-Systemen gehören SDF Guidance, SDF Fleet Management, SDF Data Management sowie weitere Services, die über den neuen iMonitor3 bedient werden wie z.B. Isobus- und TIM. Mit den neuen Connected Farming Systemen erleichtert SDF Landwirten und Lohnunternehmern den Einstieg in die Landwirtschaft 4.0, indem sie eine Reihe miteinander verbundener digitaler Dienste und Komponenten anbietet, mit denen Kunden die vollständige Kontrolle über ihre Daten behalten. Das neue Angebot umfasst drei Bereiche: Bedienung des Traktors oder Mähdreschers, Kommunikation von und zum Anbaugerät sowie Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Daten. Die Daten, die direkt von den Maschinen gesendet werden, können über eine spezielle Desktop-Software oder die neuen Marken-Apps wie „myDEUTZ-FAHR“ und „mySAME“ ausgewertet und verwaltet werden. Landwirte können über den Digitalisierungsgrad ihres Betriebes mit verschiedenen Modulen entscheiden. Der Betrieb von Traktoren und Mähdreschern wird reibungsloser und die Arbeit für die Landwirte wird einfacher, schneller und effizienter.

Mehr Infos hier: https://www.deutz-fahr.com/de-de/produkte/connected-farming-systems

SDF präsentiert Connected Farming Systems