Serie 4E

Serie 4E

DIE NEUE SERIE 4E. SO INNOVATIV KANN KOMPAKT SEIN.

WILLKOMMEN IN DER KOMFORTZONE DER NEUEN SERIE 4E.

Hof-, Stall- und leichte Feldarbeiten – die neue Serie 4E ist der ideale Traktor für kleinere, landwirtschaftliche und private Betriebe sowie Kommunen und Gartenbau-Betriebe. Sechs Modelle, zwei Hinterradangetriebene und vier Allradmodelle von 65 PS (48 kW) bis 97 PS (71 kW) stehen für Sie bereit. Hier finden Sie garantiert den für Ihr Arbeitsprofil 100% passenden Kompakttraktor. Die modern designte, robuste, einteilige Motorhaube aus hochwertigem Stahlblech macht schon von außen deutlich – jetzt kommt innovative Technologie im Kompaktformat. Die neuen 3-Zylinder FARMotion Motoren sind extrem kraftvoll, zuverlässig und sparsam. Vier Getriebevarianten, zwei mit 30 km/h und zwei mit 40 km/h sind wählbar. Die Vorderachsen wurden von DEUTZ-FAHR speziell für die Kompaktklasse entwickelt. 55° Lenkeinschlagswinkel, mechanisch oder elektrohydraulisch zuschaltbare Differentialsperren und Allradantrieb, 4-Radbremsen – mit der neuen  Serie 4E sind Sie in allen Situationen sicher unterwegs. Extrem vielseitig sind die Anbauräume. Bis zu 3.500 kg Hubkraft, 42 l/min oder 50 l/min Hydraulikpumpen, bis zu drei Steuergeräte im Heck und vier Zapfwellenkonfigurationen sind wählbar. Die Fahrerplattform erfüllt die höchsten Komfortansprüche. Die Bedienelemente sind nach modernsten Ergonomieerkenntnissen angeordnet. Das neue Armaturenbrett informiert übersichtlich über alle Betriebszustände. Lenkrad und Fahrersitz sind verstellbar. Der Fußraum bietet jede Menge Platz. Mit der neuen Serie 4E beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr, wie komfortabel und vielseitig ein Kompakttraktor sein kann.

Serie 4E
 

FARMOTION MOTOR. SO KRAFTVOLL KANN KOMPAKT SEIN.

Unter der neu designten Haube arbeiten die extrem kompakten FARMotion 3-Zylinder Motoren (Abgasstufe III B). Die speziell für den landwirtschaftlichen Einsatz entwickelten Common Rail Motoren mit elektronischer Einspritzung, optimiertem Hubraum, EGR Abgasrückführsystem und DOC System (Diesel Oxidations Catalyst) liefern maximale Leistung und konstantes Drehmoment schon im niedrigem Drehzahlbereich. Kraftstoffverbrauch, Emissionen, Vibrationen und der Geräuschpegel sind extrem niedrig. Neu ist auch das kompakte Kühlsystem mit vergrößerter Kühlfläche, Ladeluftkühlung, Kraftstoffkühlung und optimierter Luftführung mit Viscolüfter sowie der zweistufige PowerCore-Luftfilter mit Staubabscheidung. Beide Systeme unterstützen die Motoreffizienz und sind auf lange Wartungsintervalle sowie auf einfache und schnelle Wartung ausgelegt. Mit den FARMotion Motoren beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr, wie kraftvoll und effizient kompakt sein kann.

 

Motor - Serie 4E

 

GETRIEBEAUSSTATTUNG. SO PRÄZISE KANN KOMPAKT SEIN.

Für jedes Betriebsprofil das passende Getriebe, für jede Arbeit die passende Geschwindigkeit – mit der neuen Serie 4E bestehen Sie jede Herausforderung. Hocheffizient und mit maximaler Präzision. Sie haben die Wahl. Vier mechanische Getriebevarianten sind verfügbar. Ein einfaches 12+3-Gang Getriebe mit Kriechgang für Geschwindigkeiten von 832 m/h bis 30 km/h. Ein vollsynchronisiertes ECO Wendegetriebe ohne Kriechgang für Geschwindigkeiten von 1,6 km/h bis 30 km/h. Hier wird die Endgeschwindigkeit kraftstoffsparend und geräuschreduzierend schon bei 1.800 U/min erreicht. Ein 15+15 Wendegetriebe mit Kriechgang für Geschwindigkeiten von 298 m/h bis 40 km/h und eine 15+15 Gang ECO Version für den gleichen Geschwindigkeitsbereich. Die Endgeschwindigkeit wird hier schon bei 1.800 U/min erreicht. Mit der neuen Serie 4E beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr, wie präzise und effizient kompakt sein kann.

 

Getriebe - Serie 4E

SO VARIABEL KANN KOMPAKT SEIN.

Vielseitigkeit zeigt die neue Serie 4E auch bei der Zapfwellenausstattung. Vier Konfigurationen sind wählbar: 540 oder 540/540 ECO oder 540/540 ECO/1000 oder 540/540 ECO plus Wegzapfwelle. Die Zapfwelle wird mechanisch per Hebel aktiviert. Das stellt einen weichen Anlauf sicher. Neu ist der Zapfwellenmodus bei Fahrzeugstillstand. Soll die Zapfwelle beim Verlassen des Traktors weiterlaufen, muss der Fahrer das per Knopfdruck bestätigen. Anderenfalls wird der Motor nach sieben Sekunden abgeschaltet. Sicher ist sicher.

Zapfwelle - Serie 4E

SO VIELSEITIG KANN KOMPAKT SEIN.

Hof- und Stallarbeiten, Zug- und Transporteinsätze, Feldarbeiten und vieles mehr – die Aufgaben für einen Kompakttraktor sind extrem vielfältig. Für die Anbauräume der neuen Serie 4E gilt: Nichts ist unmöglich. Der mechanische Heckkraftheber ist, wie bei DEUTZ-FAHR üblich, sehr präzise und feinfühlig steuerbar. Das steigert die Arbeitsgeschwindigkeit, z.B. auf dem Feld im Vorgewende, erheblich. Er stemmt bis zu 3.500 kg. Das 3-Punktgestänge Kat II ist mit Kugelenden oder Fanghaken an Ober- und Unterlenkern und mechanischen Stabilisatoren erhältlich. So kann auch mit leistungsstarken Anbaugeräten gearbeitet werden. Bei der Hydraulikausstattung haben Sie die Wahl: 42 l/min oder 50 l/min OpenCenter-Pumpen für ein bis drei Steuergeräte im Heck stehen zur Verfügung. Die Lenkung wird bei beiden Varianten von einer unabhängigen Pumpe bedient. So steht Ihnen immer die volle Hydraulikleistung für die Anbaugeräte zur Verfügung. Bei Anbauräumen beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr, wie vielseitig kompakt sein kann.

Hydraulik - Serie 4E


SO BEWEGLICH UND SICHER KANN KOMPAKT SEIN.

Das Einsatzspektrum von Kompakttraktoren ist breit, die Einsatzräume eher eng. Wichtig auch: Die Maschine muss unter allen Bodenbedingungen ihren Grip behalten und in jeder Situation sicher beherrschbar bleiben. Dafür hat DEUTZ-FAHR für die Kompaktklasse eine ganz spezielle Vorderachse entwickelt. In Verbindung mit der kompakten Motorhaube ermöglicht sie einen Lenkeinschlagswinkel von bis zu 55° (50° bei Hinterrad getriebenen Modellen). Wendiger geht nicht. Die Zuschaltung der Differentialsperre und des Allradantriebes erfolgt je nach Getriebeversion mechanisch (30 km/h Modelle) oder elektrohydraulisch (40 km/h Modelle). Maximale Traktion unter allen Bedingungen ist in jedem Fall sichergestellt. Die Allrad-Modelle sind mit zwei Lenkzylindern und 4-Radbremse inklusive nasser Scheibenbremsen ausgestattet. Situationsbedingt können entweder alle vier Räder, oder die beiden linken bzw. rechten Räder, oder – mit Umschaltventil – das rechte oder linke Hinterrad einzeln abgebremst werden. Das gibt maximale Sicherheit. Egal, wer wo und egal, was kommt. Mit der neuen Serie 4E beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr wie beweglich und sicher kompakt sein kann.

Bremsanlage - Serie 4E

DIE FAHRERPLATTFORM. SO KOMFORTABEL KANN KOMPAKT SEIN.

Der Fahrer steht bei DEUTZ-FAHR immer im Mittelpunkt. Große Fahrer, kleine Fahrer, schlanke Fahrer, kräftige Fahrer, lange Arme und Beine, kurze Arme und Beine – auf der neu designten Fahrerplattform kann sich jeder wohlfühlen. Lenkrad und Komfortsitz sind individuell einstellbar. Die Bewegungsfreiheit – vor allem im Fußraum – ist exzellent. Trittstufen und Griffe an beiden Traktorseiten erleichtern den Einstieg und Durchstieg erheblich. Die Bedienelemente sind neu angeordnet, logisch nach Bedienhäufigkeit gestaffelt und farblich eindeutig gekennzeichnet. Links vom Fahrer die Parkbremse, die Zapfwellenbedienung und die Allradzuschaltung. Rechts die Getriebe- und Differentialsperrenschaltung, das Handgas, der Motordrehzahlspeicher, die Heckkrafthebersteuerung und die Hydrauliksteuergeräte. Das neue zentrale Informationsdisplay im Armaturenbrett informiert den Fahrer übersichtlich über alle Betriebszustände des Traktors. Digital und analog.  Freie Sicht auf alle Arbeitsräume ist bei der neuen Serie 4E selbstverständlich. Auch in extremen Situationen hat der Fahrer alles im Blick. Das steigert nicht nur die Arbeitseffizienz, sondern auch die Sicherheit. Komfortsteigernd ist die neue, aus Dämmmaterial gefertigte Fußmatte. Sie reduziert die Lärm-, Vibrations- und Hitzebelastung des Fahrers auf ein Minimum. Mit der neuen Serie 4E beweist DEUTZ-FAHR einmal mehr, wie komfortabel kompakt sein kann.

Kabine - Serie 4E

Galerie