Serie C7000 (Tier4 final)

Serie C7000 (Tier4 final)

Außerordentliche Leistung und Qualität

Elegantes Design mit neuem Touch. Die neue Serie C7000 basiert auf dem modernen Stil der Designschmiede Giugiaro und bringt die technologische Überlegenheit der Marke DEUTZ-FAHR zum Ausdruck, die Garant für hervorragende Dreschergebnisse und qualitativ hochwertiges Korn und Stroh ist. 100 Jahre Erfahrung und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Erntemaschinen machen sich eben bemerkbar. Dem Leistungsvermögen der Maschinen der Serie C7000 können selbst schwierige Böden nichts anhaben. Sie erreichen trotzdem eine hohe Produktivität und Dreschqualität. Die Serie C7000 ist mit Deutz-Motoren der Abgasklasse T4i ausgestattet, die Hochleistung auf dem Feld sicherstellen und dank SCR-Technologie mit AdBlue® die niedrigsten Verbrauchswerte ihrer Kategorie aufweisen. In ihrer Gesamtheit sorgen die angewandten Lösungen dafür, dass die Mähdrescher der Serie C7000 sich an alle Arbeitsbedingungen anpassen.  Das jüngste Modell aus dem Hause DEUTZ-FAHR zeichnet sich aus durch die Kabine Commander Cab V, die gute Sicht, Scheinwerfer der neuesten Generation und überragenden Komfort. Bei der neuen Serie C7000 ist alles auf hochwertiges Korn und Stroh und auf Produktivität ausgerichtet – für maximale Leistung, lange Lebensdauer und eine Spitzenreiterposition während der Erntezeit.

Serie C7000 (Tier4 final)
 


Schumacher-Schneidwerk Easy Cut II

Ein präziser, sauberer Schnitt, auch bei hoher Geschwindigkeit. Die Hochleistungs-Mähbalken (serienmäßige Breite von 4,20 m bis 9,00 m, verstellbar von 5 bis 9 m) sind einteilig, robust und zuverlässig und garantieren eine lange Lebensdauer, optimale Gewichtsverteilung und Präzision. Die Einzugsschnecke besitzt einen großen Durchmesser, hohe Schneckenwindungen und spiralförmig angeordnete Einzugsfinger und gewährleistet eine stete Zuführung und Förderung des Ernteguts. Ein äußerst effizientes System, welches das Korn schon beim Schneiden vorbereitet, um ohne Zwischenfälle und präzise befördert und verarbeitet zu werden.

Schneidwerk - Serie C7000 (Tier4 final)

Die Serie C7000 besticht auch durch kleine Details: Der Förderkanal ist mit wechselseitig angeordneten Korbleisten versehen, die über drei Ketten mit Stützzahnwellen verbunden sind, die das Springen vermeiden und den Anbau von breiten Schneidwerken ermöglichen.
Der Antrieb erfolgt über einen Riemen mit zwei Rillen (optional auch mit drei Rillen für den Einsatz von Maispflückern) für die vollständige Kraftübertragung bei auf ein Mindestmaß reduziertem Geräuschpegel.
Der erste Schritt zu einem perfekten Dreschergebnis.

Förderkanal - Serie C7000 (Tier4 final)

Mit der neuen Familie C7000 hat DEUTZ-FAHR ein modernes Dreschsystem der Spitzenklasse entwickelt. Das robuste Dreschwerk arbeitet zuverlässig, ist extrem produktiv und trennt das Korn auf besonders schonende Weise vom Halm.
So werden die hohen Qualitätsanforderungen an das Erntegut voll und ganz erfüllt.
Darüber hinaus erfolgt die Trennung des Korns bereits im Dreschkorb, was die Arbeit der Strohschüttler erleichtert und so die Produktivität steigert. Gleichzeitig wird die schonende Verarbeitung des Strohs sichergestellt.

Dreschsystem - Serie C7000 (Tier4 final)

Ebenso wie das Dreschwerk wurde auch das Reinigungssystem exklusiv von DEUTZ-FAHR konstruiert.
Die von den Sieben abgedeckte Fläche ist vorrangig und in Kombination mit dem Doppelstufensystem erlaubt die Turbine die Reinigung großer Produktmengen.

Reinigung - Serie C7000 (Tier4 final)

Tank

Die Modelle C7205 (mit 5 Strohschüttlern) verfügen über einen Korntank mit 8500 Liter, die Modelle C7206 (mit 6 Strohschüttlern) haben einen Tank mit 9500 Litern Inhalt. Der Korntank wird über das Kornrohr befüllt, das dank seines Knickgelenks die Gefahr, dass das Korn zerrieben wird, auf ein Minimum reduziert und darüber hinaus auch die Befüllung der Ecken sicherstellt.
Für die Überwachung der Tankfüllung ist ein entsprechendes Sichtfenster in der Kabine vorgesehen. Die Dreschqualität kann dagegen über ein externes Entnahmetürchen kontrolliert werden.
Zwei Sensoren im Tankinnenraum melden mittels optischer und akustischer Signale, wenn der Befüllungsvorgang abgeschlossen ist und weisen den Fahrer darauf hin, dass dieser sich dem Drescher zum Entladen auf den Anhänger nähern kann.

Korntank - Serie C7000 (Tier4 final)

Strohhäcksler

Der Strohhäcksler der Modelle mit 5 Strohschüttlern verfügt über einen Rotor mit 48 Messern, die auf 4 Reihen verteilt sind; die Modelle mit 6 Strohschüttlern sind mit 60 Messern ausgestattet. Die Messer haben ein gebogenes Sägezahnprofil.
Diese Verteilung ermöglicht einen Luftstrom, der die gleichmäßige Ausbreitung über die gesamte Schneidwerksoberfläche sicherstellt. Die Regelung erfolgt über manuell gesteuerte Leitbleche (die elektrische Steuerung ist optional).
Durch den Austausch von zwei Riemenscheiben lässt sich sowohl Stroh als auch Mais häckseln ohne den Einsatz weiterer Untersetzungsgetriebe, die sonst für das Dreschen schwerer Produkte erforderlich sind.
Die gegenüber den Messern stehende Leiste lässt sich abhängig vom gewünschten Häckselgrad verstellen.

Strohmanagement - Serie C7000 (Tier4 final)

Der Motor eines Mähdreschers muss nicht nur stark genug sein, um die Betriebsleistung zu erbringen, sondern er muss auch in der Lage sein, zusätzliche Vorsatzgeräte, wie Strohhäcksler, Maisvorsatz, Schneidvorsatz etc. anzutreiben. Darüber hinaus muss er eine genügend große Drehmomentreserve entwickeln, die auch unter schwersten Bedingungen maximale Leistung bringt, ohne dabei die Geschwindigkeit der Dreschorgane zu beeinträchtigen. Die neuen Modelle der Baureihe C7000 erreichen einzigartige Leistungen bei maximaler Umweltfreundlichkeit.
Der Mercedes-Benz Motor OM936 von 7.7 l entwickelt Leistungen bis 320 PS (340 PS mit Overboost).

Antriebsstrang - Serie C7000 (Tier4 final)

Bei der Entwicklung der neuen Kabine Commander Cab V wurde besonderes Augenmerk auf maximale Sicht, optimale Schneidwerkkontrolle und ein geräumiges, komfortables und ergonomisches Arbeitsumfeld gelegt, das die Einzigartigkeit der Marke DEUTZ-FAHR widerspiegelt. Die Innenraumaufteilung ist ebenso attraktiv wie die neue Farbgebung der Verkleidungen, die beruhigend wirken und sich angenehm weich anfühlen. Der großzügig bemessene Fahrersitz mit vielfach verstellbarer Sitzschale (mit pneumatischer oder mechanischer Federung) passt sich perfekt in das innovative Kabinendesign ein. Die hervorragende Rundumsicht wird durch das mit Hilfe einer Gasdruckfeder in Höhe und Neigung verstellbare Lenkrad noch verbessert.
Das Lenkrad aus rutschfestem Material ermöglicht einen optimalen Halt. Der Komfort im Inneren der Commander Cab V Kabine lässt sich dank einer Klimaanlage regeln, mit der Lufttemperatur und Luftmenge nach Belieben eingestellt werden können.
Die hochwertige Verarbeitung bietet einen Mehrwert, der die Kabine Commander Cab V der Serie C7000 durch unvergleichliche Eleganz und Stil bereichert.

Kabine - Serie C7000 (Tier4 final)

Galerie