Agroplus F-V-S

Agroplus F-V-S

Megakompakt, superstark

DEUTZ-FAHR ist schon immer einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialtraktoren. Ein herausragendes Beispiel für das durch jahrzehntelange Erfahrung erworbene Know-how ist die Entwicklung der Serie Agroplus, die in drei Versionen (V/S/F) erhältlich ist. Die Fahrzeuge zeichnen sich aus durch schlankes Design, Wendigkeit und Vielseitigkeit, um alle Anforderungen des landwirtschaftlichen Arbeitens im Wein- und Obstbau zu bewältigen. Der niedrige und schmale (1,16 m) Agroplus V ist das kompakteste Modell, das überall hinkommt; Agroplus F ist der Breiteste (1,43 m) und bietet maximale Bodenhaftung bei trotzdem geringen Abmessungen; Agroplus S ist der Vielseitigste (mit einer Breite von 1,26 m) und überzeugt durch seine hervorragenden technischen Eigenschaften.

Broschüren
Agroplus F-V-S
 

Maximale Leistung bei minimalem Verbrauch
Hubraum von 1.000 cm³ mit drei oder vier Zylindern und Turbo mit Ladeluftkühler.
Der Motor wurde eigens entwickelt, um die Leistung perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse abzustimmen: Der Hubraum von einem Liter stellt in der Tat den idealen Kompromiss zwischen einem kompakten, aber weniger leistungsstarken Kleinmotor (mit einem Hubraum unter 1.000 cm³) und den herkömmlichen Motoren (mit einem Hubraum über 1.000 cm³) dar.
Der Ladeluftkühler in den Motoren mit 82 PS / 60 kW, 85 PS / 63 kW, 90 PS / 66 kW, 96 PS / 71 kW oder 106 PS / 78 kW, kühlt die Luft und erhöht die in den Zylindern zur Verfügung stehende Luftmenge, was wiederum den Verbrennungsvorgang fördert, die Leistung deutlich steigert und den Verbrauch durch die niedrigere Betriebstemperatur des Motors senkt.
Die exklusive SDF-Einspritzanlage wird für jeden einzelnen Zylinder über eine eigene Pumpe angesteuert und ist somit den herkömmlichen Rotationspumpen weit überlegen. Die Motorleistung wird gesteigert (hoher Druck bis zu 1400 bar) und die je nach Belastung elektronisch geregelte Direkteinspritzung optimiert darüber hinaus den Verbrauch.
Die elektronische Motorregelung ermöglicht das Abspeichern einer bestimmten Drehzahl, die vom Steuergerät unter allen Bedingungen oder bei einem Lastwechsel aufrecht erhalten wird, um ein konstantes und gleichmäßiges Arbeiten zu ermöglichen.
Die Antriebe der Modelle Agroplus V/S/F sind darüber hinaus mit einem innovativen Abgasrückführungssystem ausgestattet, um den Tier III-Emissionsvorgaben zu entsprechen.







Motor - Agroplus F-V-S

Kraft und Vielseitigkeit immer unter Kontrolle.
Die Agroplus-Getriebe bestechen durch ihre große Vielseitigkeit und Effizienz. Sie wurden von den Ingenieuren der SDF-Konstruktionsabteilung entwickelt und abgenommen, die für ihre führende Stellung bei der Konstruktion und Entwicklung von Getrieben für Sondereinsätze bekannt ist.
Die Basisversion mit synchronisiertem Wendegetriebe ist in zwei Ausführungen erhältlich: Einmal mit dem (extrem einfach zu bedienenden) Over Speed-Getriebe mit 30 Vorwärts- und 15 Rückwärtsgängen, oder mit dreistufigem Over Speed Powershift mit Superkriechgetriebe für insgesamt 45 VW/RW-Gänge.
Die Over Speed-Vorrichtung ermöglicht das Erreichen einer Geschwindigkeit von 40 km/h, ganz gleich bei welcher Bereifung und ohne den Austausch von mechanischen Getriebebaugruppen.



Getriebe - Agroplus F-V-S

Geschwindigkeit in mehrfacher Auswahl.
Die Modelle Agroplus V/S/F sind serienmäßig mit Zapfwelle mit Mehrscheibenkupplung im Ölbad mit 540 / 540ECO / 1.000 U/min sowie mit Wegzapfwelle ausgestattet.
Optionale Frontzapfwelle mit 1.000 U/min





Zapfwelle - Agroplus F-V-S

Maximale Präzision und einfache Handhabung.
Die Hydraulikanlage ist mit einer Einzelpumpe mit einer Förderleistung von 54 l/min ausgestattet. Optional ist eine Doppelpumpe für den Tandembetrieb mit einer Förderleistung von 33 l/min und 25 l/min erhältlich. Es stehen drei unterschiedliche Konfigurationen zur Auswahl: sowohl mechanische wie auch elektrische Steuergeräte mit Durchflussregelung, alles ist in gewisser Weise möglich.
Das System regelt den Ölvor- und rücklauf und stellt dadurch den optimalen Einsatz aller Arbeitsgeräte sicher (ganz gleich, ob sie mittig oder frontal eingebaut sind), was wiederum die Produktivität erhöht.
Der Heckkraftheber verfügt über eine bemerkenswerte Hubkraft von 3.000 kg; der Frontkraftheber dagegen bringt es immerhin auf 1.500 kg.
Als Sonderzubehör gibt es die EHR, also einen elektronisch gesteuerten Heckkraftheber: ein Arbeitsgerät von maximaler Präzision, das sich spielend leicht bedienen lässt.

Hydraulik - Agroplus F-V-S

Sicherheit und Wendigkeit.
Dank der kompakten und innovativen Vorderachsaufhängung und der besonderen Motor- und Seitenform wird der mittig angeordnete Vorderradantrieb durch eine große Bodenfreiheit geschützt.
Um auch auf schwierigem Untergrund maximale Zugkraft sicherzustellen verfügt Agroplus V/S/F über die speziell entwickelte Allradautomatik, mit dem der Fahrer den Allradantrieb extrem leicht aktivieren oder deaktivieren kann.
Alle Versionen des Agroplus verfügen über eine Vierradbremsanlage: Alle vier Räder werden mit Scheibenbremsen im verschleißarmen Ölbad gebremst, um jederzeit die maximale Bremskraft zu gewährleisten (sowohl am Hang als auch bei hohen Geschwindigkeiten).
Die Lenkung ist leichtgängig und wendig mit einem je nach Modell wechselnden Einschlagwinkel: 50 Grad beim Agroplus F; 60 Grad in den Versionen V und S.




Bremsanlage - Agroplus F-V-S

Die Maße sind ausschlaggebend: innen wie außen.
Die Modelle Agroplus V/S/F sind wahlweise mit Plattform oder Kabine erhältlich: Die Plattformen haben kompakte Abmessungen, die je nach Modell wechseln, um allen Anforderungen gerecht zu werden.
Agroplus V und Agroplus S sind mit 2 unterschiedlich großen Plattformen oder Kabinen erhältlich, die auf Silent-Blocks montiert werden: Die Plattform misst 28 Zoll, während die Kabine es auf 20 Zoll bringt.
Doch auch mit der Kabine ist eine 24-Zoll-Bereifung möglich, was der Maschine einen tief liegenden Schwerpunkt und sehr geringe Abmessungen verleiht (zum Schutz der Pflanzen). Dennoch fällt der Innenraum sehr geräumig aus.
Agroplus F ist mit 2 unterschiedlichen Plattformmaßen erhältlich, die auf Silent-Blocks gelagert ist. Die Höhe an den Kotflügeln beträgt 28 oder 24 Zoll, während die Kabine 28 Zoll misst.
Die große Glasfront bietet optimale Sicht: Die „ganz aus Glas“ bestehende Kabine mit vier Holmen und Windschutzscheibe ohne Mittelpfosten sorgt für die perfekte 360°-Rundumsicht.
Zum Fahrkomfort dank effizienter Klimatisierung, Schall- und Druckdämmung gesellen sich die fortschrittliche Ergonomie der Bedienelemente, die dank durchdachter Anordnung und intuitiver Bedienung nach „Farblogik“ leicht zuzuordnen sind: Jede Farbe symbolisiert einen Arbeitsbereich, weshalb der Fahrer dank einfacher und elementarer Assoziation schnell die richtige Taste findet.







ebend: innen wie außen.

Spezifikationen

Datenblatt - Agroplus F-V-S
B100

B100

Ausgeklügelte Einspritzanlage aus besonderen Werkstoffen, die optimale Funktionalität und eine 100%-ige Verträglichkeit von Biodiesel sicherstellt.

Stop & Go

Stop & Go

System zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Sense Clutch Wendegetriebes, was ein noch höheres Maß an Wendigkeit bietet: ideal für Einsätze, bei denen man die Fahrt in unregelmäßigen Abständen immer wieder unterbrechen muss.

ALLRADBREMSEN

ALLRADBREMSEN

Vier gebremste Räder, bestehend aus: Überdimensionierten Mehrscheibenbremsen hinten (fünf Bremsscheiben pro Seite), die auf beide Seiten der Abtriebswelle des hinteren Differentials wirken und innen liegende, hydraulisch gesteuerte Bremsen vorne.

ENERGIE SPAREN

Hydraulikanlagensystem, das den Wärmeverlust minimiert und somit eine höhere Effizienz bei gleichzeitiger Leistungsrückgewinnung ermöglicht. Wenn der Kraftheber und die Steuerventile nicht im Einsatz sind, leitet ein Magnetventil das ablaufende Öl ins Getriebe zurück.

Sense Clutch

Sense Clutch

Hydraulisches Wendegetriebe mit zwei Mehrscheibenkupplungen im Ölbad und einer elektronischen Steuereinheit.

Over Speed

Over Speed

Optimale Leistungskurve, geringer Verbrauch und gehobener Fahrkomfort dank der niedrigen Motordrehzahl und der optimalen Ausnutzung des Antriebs in einem Drehzahlbereich, der dem maximalen Drehmoment am nächsten liegt.